Unabhängige Experten-Jury

Die Arbeit der Jury ist die wichtigste „Qualitäts-Stellschraube“ bei der Ausrichtung eines Kunstpreises. Eine Experten-Jury wird einberufen, um Förderungswürdiges herauszufiltern. Unabhängige Personen mit Sachverstand nominieren aus der Vielzahl der digital eingereichten Werke jene, die ihrer Ansicht nach künstlerisch einzigartig sind. Die Jurierung findet in zwei Schritten statt: Nominierung der nach Meinung der Jury preiswürdigen Werke nach vorheriger gemeinsamer Sichtung an einem Großbildschirm – und bei der finalen Jury-Sitzung Wahl der drei Preisträgerwerke in den Kunstdisziplinen Malere, Skulptur/Objekt und Fotografie/Digital-Art.

Dass sich zunehmend kunstfremde Parameter in die Beurteilung künstlerischer Arbeiten einschleichen, mag angesichts immer stärker politischer Inhalte in der Kunst sogar geboten sein. Auch wenn die Ästhetik nicht immer die wichtigste künstlerische Botschaft ist, sollte das ästhetische Urteil nicht in den Hintergrund treten.

Preisträgerinnen und Preisträger dieses Kunstpreises in den werden von einer fünfköpfigen Experten-Jury bestimmt, die unabhängig ist. Die eingereichten Werke werden anonymisiert, so dass ev. Bevorzugungen ausgeschlossen sind. Die Anforderung an die Experten-Jury z.B. politisch korrekt zu bewerten ist nicht gegeben, da der KUNSTPREIS DEUTSCHLAND nicht mit öffentlichen Mitteln finanziert bzw. gefördert wird. Diese Vorgehensweise erfordert, dass zur Kostendeckung auf Zuschüsse der „öffentlichen Hand“ bewusst verzichtet wird – und die Jury unabhängig jedweden Einflusses ist.

Die Namen der Jurymitglieder für den KUNSTPREIS DEUTSCHLAND 2024/25 werden nach der finalen Jury-Sitzung bekanntgegeben.

Der Jury beim KUNSTPREIS DEUTSCHLAND 2023/24 gehörten folgende Personen an: Dr. Carsten Voss (Kunsthistoriker, Hannover), Bettina Breidbach (Autorin und Künstlerin, Bremen), Prof. Erich Kruse (Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig), Thorsten Heinze (Galerist und Künstler, Berlin), Dr. Georg Trivisas (Ex-Galerist und Künstler, Hannover). > Schirmherr: Dr. Prinz Asfa-Wossen Asserate

Jury-Mitglieder beim KUNSTPREIS DEUTSCHLAND 2022/23: Delia Rauls (Kunstschulleiterin, Braunschweig), Martin Jasper (Kultur-Redakteur, Braunschweig), Siva Fröhlich (Künstlerin, Hamburg), Thorsten Heinze (Galerist, Berlin), Olaf Jaeschke (Galerist, Braunschweig). > Schirmherr: Wilhelm von Boddien

Jury-Mitglieder beim KUNSTPREIS DEUTSCHLAND 2021: Siva Fröhlich (Künstlerin Hamburg), Dr. Holger Grimm (Kunsthistoriker, Hannover), Prof. Dr. Bernd Lindner (Kunsthistoriker, Autor und Künstler, Leipzig), Thorsten Heinze (Galerist und Künstler, Berlin), Frauke Engel (Kunsthistorikerin, Hannover). > Berater der Jury: Prof. Timm Ulrichs (Hannover und Berlin) > Schirmherr: Hargen Depelmann