Info aktuell: August 2021 / KUNSTPREIS DEUTSCHLAND 2021

Die Bewerbungsphase endete am 31. Mai 2021. Etwa 250 akademisch ausgebildete Kunstschaffende aus 39 Nationen haben sich mit über 500 eingereichten Exponaten beworben, davon über 100 Nachwuchskünstler*innen (Alter bis 35 J.).

Werke von 48 Kunstschaffenden (31 Künstlerinnen / 17 Künstler) wurden von der Jury nominiert, darunter fünf aus Berlin, jeweils vier aus München, Düsseldorf und Hannover, drei aus Karlsruhe. Alleine neun nominierte Kunstschaffende leben und arbeiten in Nordrhein-Westfalen, jeweils sechs in Bayern und Niedersachsen – und jeweils fünf in Baden-Württemberg und Berlin. Die nominierten Kunstschaffenden kommen aus insgesamt 16 Nationen, die meisten aus Deutschland, vor Süd-Korea. Der KUNSTPREIS DEUTSCHLAND kann somit als internationaler Kunstpreis bezeichnet werden.

Die Preise

Nach der Anlieferung der Werke bestimmt eine vom Ausrichter benannte unabhängige Jury folgende Kunstpreise der nachstehenden drei Kunst-Disziplinen:

Gemälde

Gold-Award – und Ankauf von Arbeiten
Brutto-Wert: 5.000 €

Skulptur/
Plastik

Gold-Award – und Ankauf von Arbeiten 
Brutto-Wert: 5.000 €

Fotografie/
Digital-Art

Gold-Award – und Ankauf von Arbeiten
Brutto-Wert: 5.000 €

Publikumspreis

Gold-Award

Termine                                                                                                    

  • Anlieferung der durch die Foto-Jury nominierten Werke:                                 24. bis 31. Aug. 2021
  • Eine unabhängige Jury bestimmt die Preisträger/innen:                                  bis 15. Sep. 2021
  • Verleihung des Kunstpreises Deutschland 2021 / Vernissage:                        31. Oktober 2021
  • Verleihung des Publikumspreises / Finissage:                                                 28. November 2021

Ausrichter: Galerie Depelmann Edition Verlag GmbH, 30855 Langenhagen (Hannover), Walsroder Str. 305
Beratung: Prof. Timm Ulrichs (Berlin/Hannover)
Jury: Zur Jury gehören Frauke Engel (Kunsthistorikerin, Hannover), Siva Fröhlich (Künstlerin, Hamburg), Thorsten Heinze (Galerist, Berlin), Prof. Dr. Bernd Lindner (u.a. Kulturhistoriker u. Künstler, Leipzig) und Dr. Holger Grimm (Kunsthistoriker, Hannover).

Kontakt: europe@kunstpreis-deutschland.de | www.kunstpreis-deutschland.de
Telefon: (0511) 733693 | www.depelmann.de | Galerist Hargen Depelmann