Presseinformation

1. Februar 2021

Der mit insgesamt 15.000 € dotierte Kunstpreis Deutschland für bildende Kunst wird seit 2019 ausgelobt. Kunstschaffende aus Deutschland und der Welt sind dazu aufgerufen sich mit bis zu drei Werken in den Kunstdisziplinen Malerei, Skulptur und Fotografie/Digital-Art zu bewerben.

Von der unabhängigen Experten-Jury werden somit Preise in drei Kunstdisziplinen zuerkannt. Ein Kunstpreisthema wird nicht vorgegeben. Nachwuchskünstler*innen bis zum 35. Lebensjahr sind von der Bewerbungsgebühr für zwei eingereichte Werke befreit.

Die Preisvergabe findet am 31. Oktober 2021 in der Galerie Depelmann in Langenhagen bei Hannover statt. Auch werden sämtliche von der Jury nominierten Werke an diesem Ort ausgestellt. Die unabhängige Experten-Jury besteht aus fünf Personen. Bei der Finissage am 28. November 2021 wird ein „Publikumspreis“ vergeben, der jedoch von den nominierten Kunstschaffenden bestimmt.

Ausrichter des Kunstpreises Deutschland 2021 ist die seit mehr als 40 Jahren international aktive Galerie Depelmann, die an der Organisation der Kunstmesse „Kunstsalon Herrenhausen“ im Schloss Hannover-Herrenhausen beteiligt ist.

Kunstpreis Deutschland

Galerie Depelmann

Kontakt

Kunstpreis Deutschland

Galerie Depelmann
Edition – Verlag

Walsroder Straße 305
30855 Langenhagen
(bei Hannover)

Telefon: 0511 733693
E-Mail: europe@kunstpreis-deutschland.de