Presseinformation

06. September 2022

Der KUNSTPREIS DEUTSCHLAND 2022 wird am 8. November 2022 verliehen. Ort der Kunstpreis-Verleihung in den Disziplinen Malerei, Bildhauerei, Fotografie / Digital-Art ist im Jahr 2022 die Galerie Jaeschke in Braunschweig, Schuhstraße 42. 84 Kunstschaffende haben sich mit 245 eingereichten Exponaten beworben, wovon 20 Werke von der nachstehenden Experten-Jury nominiert wurden. Delia Rauls (Künstlerin und Kunstschul-Leiterin), Martin Jasper (Kultur-Redakteur), Siva Fröhlich (Künstlerin), Olaf Jaeschke (Galerist), Thorsten Heinze (Galerist).

Von der Experten-Jury werden am 27. September Kunstpreise in drei Kunstdisziplinen (Malerei, Skulptur, Fotografie/Digital-Art) bestimmt. Ein spezielles Kunstpreisthema wurde nicht vorgegeben. Der Slogan dieses Kunstpreises lautet „art powers future“. Nachwuchs-KünstlerInnen bis zum 35. Lebensjahr waren von der Bewerbungsgebühr für zwei eingereichte Werke befreit.

Die Vergabe der drei Kunstpreise findet am 8. November 2022 in der Braunschweiger Galerie Jaeschke statt. Die von der Jury nominierten Werke werden an diesem Ort vom 8. – 22. November ausgestellt. Bei der Finissage am 22. November 2022 wird ein Publikumspreis vergeben. Der KUNSTPREIS DEUTSCHLAND 2022 ist mit insgesamt 15.000 EURO dotiert.

Kontakt

KUNSTPREIS DEUTSCHLAND
Telefon: 0152-37967744
E-Mail: europe@kunstpreis-deutschland.de